Ausflug des Heimatvereins Fredersdorf-Vogelsdorf e.V. nach Dahlewitz und Blankenfelde

Kurz entschlossen unternahmen die Mitglieder des Heimatvereins am 02. Oktober einen Ausflug in den Süden von Berlin. Es war ein sehr schöner Tag, auch wenn das Wetter nicht so richtig mitspielte. In Dahlewitz erwartete uns eine Kollegin des Vereins Historisches Dorf Dahlewitz und zeigte uns voller Stolz ihren Heimatort. Und tatsächlich: es gab so viel Interessantes zu sehen, dass wir doch sehr überrascht waren.

Da gab es die Kunstwerke, die aus einer alten Eiche gestaltet wurden (die Eiche musste Baumaßnahmen weichen!). Wir sahen das Wohnhaus des Architekten Bruno Taut, ein wirklich ungewöhnlicher Bau, spazierten später über den Anger von Dahlewitz mit der alten Kirche. Nicht weit davon der mittlerweile verfallene Gutshof mit Wasserturm. Und dann der Höhepunkt: der wundervolle Gutspark von Dahlewitz. Unsere Führerin verriet uns auch den Trick, wie sie es geschafft haben, den Park wieder so schön zu gestalten und als öffentlichen Park zu nutzen: er wurde als Ausgleichsfläche ausgewiesen…

Nach dem sehr guten Mittagessen in Blankenfelde ging es zur letzten Station unseres Ausfluges – zur Alten Schmiede am Dorfanger von Blankenfelde. Alle waren beeindruckt von der Arbeit des Kunstschmiedes, der diese alten Schmiede wieder zum Leben erweckt hat. Das ein oder andere kleine Stück seiner Arbeit wechselte dann auch den Besitzer, worüber er sich sichtlich freute. Nur bei dem Ansinnen unserer Vorsitzenden, einen seiner Ambosse unserem Verein für eine Ausstellung auf dem Gutshof zur Verfügung zu stellen, schaltete er auf stur.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mehr Informationen Akzeptieren